Tea - Tee-App - Tee-Blog

Schau mal was für eine tolle App Tea ich per AppTicker gefunden habe!

Tea? - Tee-App - Tee-Blog

Schau mal was für eine tolle App Tea? ich per AppTicker gefunden habe!

Samowar in Silber - Tee-Blog

Grüner Tee mit Apfel als Erfrischungsgetränk - Tee-Blog

PHOENIX - Wildes China (6/6) - Tee-Blog

Sehenswert! Besonders der Teil mit dem Tee!

Diese Folge führt an die 14.500 Kilometer lange Küste Chinas. Die ist voller Gegensätze, futuristische moderne Städte wechseln sich mit alten Dörfern mit Seegrasdächern, uralten Reisterassen und Sümpfen ab, in den seltene Tiere leben.

Jedes Jahr ziehen die bedrohten Mandschuren-Kraniche von ihren nördlichen Brutplätzen bis in ihre Winterquartiere nahe Shanghai. In den letzten Salzsümpfen Chinas konnte der bereits ausgestorbene Davidshirsch wieder angesiedelt werden. Das ging nur, weil eine kleine Herde der wasserliebenden Hirsche im 19. Jahrhundert nach England gebracht wurde. Die Nachkommen dieser Herde sind ihn ihre ursprüngliche Heimat zurückgekehrt.


Quelle: http://www.phoenix.de/sixcms/detail.php?id=534737&template=phx_mobil

Grüner Tee mit Agaven-Dicksaft, Teekanne, Stövchen und Tee-Becher - Tee-Blog

Was ist Grüner Tee? - Tee-Blog

Oh wie lecker!

Grüner Tee oder Grüntee (chinesisch 綠茶 / 绿茶 lǜchá) ist eine Variante, Tee herzustellen. Die Teeblätter werden im Gegensatz zu schwarzem Tee nichtoxidiert (früher: fermentiert). Wegen der anderen Verarbeitung werden für grünen Tee eher die Blätter von Camellia sinensis gegenüber der Varietät assamicabevorzugt, da sich die kleinblättrige, zartere Sorte besser eignet. Grüner Tee unterscheidet sich von schwarzem Tee unter anderem in der Zubereitung, im Geschmack, den Inhaltsstoffen und Wirkungen des Aufgusses.
Quelle 

Tee-Geschirr mit Elefanten-Motiv - Teeblog

Tee oder Kakao? - Teeblog

Beides sind sehr aromatische Getränke und richtig zubereitet gesund und wohlschmeckend. Hier wollen wir uns zur Abwechslung vom Tee weg begeben und dem Kakao zuwenden.

Entdeckt und erstmals angebaut wurde das Getränk von den Mayas ca. 250 v.Chr. Von den Azteken wurde es "Xocoatl" genannt, was soviel heißt wie „herbsäuerliches Wasser“. Dieser Name entstand wahrscheinlich, da dazumal die Kakaobohne nur grob geschrotet wurde und dann verkocht. Mit scharfen Gewürzen versetzt war vom heutigen, süßen Kakao nicht viel zu schmecken. Die spanischen Eroberer brachten die Bohne dann nach Europa wo sie mit Zucker versetzt wurde und an Süße gewann. Jetzt wurde das Getränk „Göttertrank“ genannt und durch das immer feinere Mahlen konnte es bald in Wasser oder Milch einfach aufgelöst werden. Der Kakaobaum ist ein Sterkuliengewächs und verwandt mit der Kamelie. Das ganze Jahr durch trägt diese erstaunliche Pflanze Blüten und reife sowie unreife Früchte miteinander. Die Kakaofrucht ist gelb und länglich und kann bis zu einem halben Kilo schwer werden. Die darin enthaltenen Bohnen, die in das Fruchtfleisch eingebettet sind, sind die Kakaobohnen.

Zur Verarbeitung werden die Kakaofrüche aufgeschnitten und die Bohnen aus dem Fruchtfleisch gelöst. Früher wurden diese dann in Behältern in die Sonne gestellt, was eine Gärung hervorrief die den Samen keimunfähig machte und das Fruchtfleisch ablöste. Heute wird dieser Prozess künstlich durchgeführt. Durch die Gärung werden die Aromastoffe im Inneren des Kerns entwickelt. Danach werden die Kerne gewaschen und getrocknet. Dadurch werden die Aromen nochmals intensiviert. Neben Stärke, Eiweiß, Salzen und Gerbstoffen enthält die Kakaobohne auch 55% Kakaobutter und das Alkaloid Theobromin, dass dem Koffein ähnlich ist. Nach diesen Prozessen wird die Kakaobohne zu ihren vielen Verwendungszwecken weiterverarbeitet wie z.B. Kakao, Kakaomischungen, Schokolade, Kakaobutter, pharmazeutische und kosmetische Produkte und vieles mehr.

Sollten Sie nächstens eine Reise nach Mittelamerika, Südamerika oder Afrika planen, nachdem Sie Englisch Unterricht in Essen oder Englisch lernen in Münster, erkundigen Sie sich nach einer Kakaoplantage und schauen Sie bei der Herstellung der süßen Köstlichkeit zu. Eine sehr interessante Verarbeitung und eine himmlische Verkostung erwartet Sie!